'); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?>
Skip to content
Rezepte

Ganzer gebratener Truthahn mit Wildreis und Grünkohlfüllung

Perfekt gebratener, saftiger Truthahn mit einer Glasur aus Ahornsirup und pikanten und süßen Beilagen wie Wildreis, herzhaftem Grünzeug, Pekannüssen und getrockneten Preiselbeeren. Servieren Sie dazu einen kalifornischen Chardonnay oder Zinfandel.

Ingredients

1 Truthahn (ca. 6,5 kg), ohne Innereien und Hals, abgespült und trocken getupft
6 ganze frische Salbeiblätter
2 Tassen (480 ml) Hühnerbrühe Meersalz
frischer gemahlener schwarzer Pfeffer 2 Esslöffel (30 ml) Ahornsirup (für die Glasur)
1 Esslöffel (15 g) ungesalzene, zerlassene Butter (für die Glasur)

Für die Füllung:
3 Esslöffel (43 g) ungesalzene Butter
1 Tasse (125 g) fein gehackte Zwiebeln
1 Tasse (125 g) fein gehackten Sellerie
2 Esslöffel (30 ml) gehackten frischen Salbei
1 großen Grünkohl (ca. 340 g), ohne Stiel und Blattrippen, Blätter grob zerkleinert
1½ Tassen (165 g) Pekannüsse, grob zerkleinert
½ Tasse (65 g) gesüßte, getrocknete Preiselbeeren
6 Tassen (840 g) gekochte Wildreismischung (Kombination aus Wildreis und
Naturreis)
3 Esslöffel (45 ml) Ahornsirup
1 Teelöffel (5 ml) Meersalz
½ Teelöffel (2,5 ml) frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer

Für 10 bis 15 Portionen



Zubereitung

Backofen auf 190 °C vorheizen.
1. Den Truthahn mit der Brust nach oben auf einen Gittereinsatz in einen großen Bräter legen.
2. Die Beine des Truthahns mit Küchengarn aneinander festbinden.
3. Je drei Salbeiblätter vorsichtig unter die Haut seitlich der Putenbrust schieben.
4. Den Truthahn mit Salz und Pfeffer würzen.
5. Die Brühe in den Bräter gießen und diesen in den vorgeheizten Ofen schieben. Hitze auf 165 °C reduzieren und den Truthahn 2 Stunden braten.
6. Den Bräter vorsichtig aus dem Ofen nehmen und den Truthahn mit Bratensaft übergießen. Nur die Putenbrust mit Alufolie abdecken. Wieder in den Ofen schieben und weitere 30 Minuten braten.
7. Den Bräter erneut aus dem Ofen nehmen. Alufolie entfernen und den Truthahn mit Bratensaft übergießen. Die Putenbrust abdecken und weitere 20 Minuten braten, oder bis die Kerntemperatur im fleischigen Teil der Keule 75 °C anzeigt.
8. Während der Truthahn im Ofen ist, kann die Füllung zubereitet werden (siehe unten).
9. Die Folie entfernen und den durchgegarten Truthahn noch einmal mit dem Bratensaft übergießen.
10. Die Schenkel aufschnüren und die heiße Reisfüllung einfüllen. Wenn Füllung übrig bleibt, kann sie als vegetarische Beilage serviert werden.
11. Für die Glasur den Ahornsirup und die zerlassene Butter in einer kleinen Schüssel vermischen. Den Truthahn mit der Glasur bestreichen. Den Truthahn vor dem Tranchieren mindestens 20 Minuten ruhen lassen.

Für die Füllung:
1. Butter in einem großen Topf (5–6 l Fassungsvermögen) bei mittlerer Hitze erhitzen, bis sie zu brutzeln beginnt.
2. Zwiebeln, Sellerie und Salbei zugeben und 8 Minuten andünsten.
3. Auf mittlere Hitze erhöhen, den Grünkohl hinzugeben und 5 Minuten kochen, oder bis der Grünkohl weich ist.
4. Pekannüsse, Preiselbeeren, Reis, Ahornsirup, Salz und Pfeffer unter das Gemüse rühren. Weiterkochen, bis alle Zutaten heiß sind.
5. Die Füllung erneut erhitzen, bevor der Truthahn damit gefüllt wird.

Share this
Share on FacebookShare on PinterestShare on TwitterEmail ThisPrint This