'); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?>
Skip to content
Rezepte

Geschmorte Rinderrippen mit Rotwein, Pancetta und Cremini-Pilzen

Diese saftigen Rinderrippen an einer Rotweinsauce sind ebenso herzhaft wie lecker und zergehen auf der Zunge. Servieren Sie dazu einen kalifornischen Cabernet Sauvignon oder Syrah.

Ingredients

8 Rinderrippen mit viel Fleisch (ca. 1462 g) Meersalz
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
4 Esslöffel (60 ml) extra natives Olivenöl
3 Tassen (720 ml) kalifornischen Rotwein
10 Knoblauchzehen, geschält und zerdrückt 3 Tassen (720 ml) Rinderfond
4 Roma-Tomaten, längs halbiert
1 Tasse (142 g) Pancetta in kleinen Stückchen
345 g Cremini-Pilze, geviertelt
3 Esslöffel (45 ml) gehackte Petersilienblätter

Für 6 bis 8 Portionen



Zubereitung

Backofen auf 175 °C vorheizen.
1. Die Rinderrippen mit wenig Salz und Pfeffer bestreuen.
2. 2 Esslöffel Olivenöl bei mittlerer bis starker Hitze in einer großen, tiefen und ofenfesten Pfanne mit dickem Boden erhitzen. Das Öl muss heiß werden, darf aber nicht rauchen.
3. Die Rippen in die Pfanne geben und auf beiden Seiten je 2 Minuten anbraten.
4. Wein und Knoblauch hinzufügen, aufkochen und weiterköcheln lassen, bis die Flüssigkeit zur Hälfte einreduziert ist.
5. Rinderfond und Tomaten beigeben und aufkochen.
6. Vom Herd nehmen, zudecken und für 2 Stunden und 20 Minuten im vorgeheizten Ofen schmoren.
7. Die Pfanne aus dem Ofen nehmen und zugedeckt stehen lassen, während Sie die Pilze zubereiten.
8. Für die Pilze die restlichen 2 Esslöffel Olivenöl bei mittlerer bis starker Hitze in einer großen Bratpfanne mit dickem Boden erhitzen. Das Öl muss heiß werden, darf aber nicht rauchen. Den Pancetta hinzugeben und unter Rühren 2 Minuten anbraten.
9. Die Pilze hinzugeben und goldbraun braten. Die Mischung beiseite stellen.
10. Rinderrippen aus dem Bratentopf nehmen und auf eine große Platte legen.
11. Bratensaft und feste Stücke aus dem Bratentopf in ein mittelgroßes Sieb über einer Kasserolle leeren. Alles vorsichtig durch das Sieb passieren, um so den Bratensaft zu erhalten. Im Sieb verbliebene Reste wegwerfen.
12. Den Bratensaft erhitzen und über die Rippen gießen.
13. Pilze und Pancetta über den Rippen und darum herum verteilen.
14. Mit Petersilie garnieren.

Share this
Share on FacebookShare on PinterestShare on TwitterEmail ThisPrint This