'); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?> '); ?>
Skip to content
Rezepte

Reisnudeln mit Fünf-Gewürze-Schweinefleisch und geschmortem Lauch in Anisbrühe

Diese aromatische Brühe hat einen Hauch von frischem Ingwer, Anis und schwarzem Pfeffer – dazu Scheiben aus zartem, Fünf-Gewürze-Schweinefleisch. Servieren Sie dazu einen kalifornischen Viognier oder einen kalifornischen Roséwein.

Ingredients
  • 4 mittelgroße Lauchstangen
  • 3 große Knoblauchzehen, zerdrückt (für die Brühe)
  • 4 große Knoblauchzehen, in feine Scheiben geschnitten
  • 2 Flaschentomaten, geviertelt
  • 2 ganze, getrocknete Sternanisfrüchte
  • 1 Stück frischer Ingwer (5 cm) (30 g), geschält und grob zerkleinert
  • 6 Tassen (1,5 Liter) Wasser
  • 3 Esslöffel (45 ml) extra natives Olivenöl, getrennt
  • 2 Koteletts (170 g) vom Karree ohne Knochen, Mittelstück, 2,5 cm dick
  • 1 Esslöffel (15 ml) Fünf-Gewürze-Pulver
  • 1 Packung (225 g) trockene, feine runde Reisnudeln
  • 2 Tassen (225 g) Mungobohnensprossen
  • 1 Teelöffel (5 ml) Zucker
  • ¼ Tasse (60 ml) Sojasauce
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für 4 Personen



Zubereitung
  • Entfernen Sie von den Lauchstangen die Wurzelspitze und schneiden Sie die Lauchstangen längs in zwei Hälften.
  • Schneiden Sie die dunkelgrünen Enden der Lauchstangen zur weiteren Verwendung ab, die hellgrünen und weißen Teile bleiben zunächst ganz.
  • Spülen Sie die dunkelgrünen Enden sorgfältig ab und legen sie in einen großen Topf, zusammen mit dem zerdrückten Knoblauch, den Tomaten, Anis, Ingwer und Wasser. Bringen Sie die Mischung bei großer Hitze zum Kochen. Reduzieren Sie die Hitze und lassen das Ganze eine Stunde lang bei leicht geöffnetem Deckel köcheln.
  • Seihen Sie die Brühe durch ein Sieb in eine große Schüssel, die festen Bestandteile können entsorgt werden.
  • Gießen Sie die Brühe zurück in den Topf und halten sie warm
    Schneiden Sie die weißen und hellgrünen Teile der Lauchstangen in 2,5 cm breite Stücke und spülen diese sorgfältig ab.
  • Erhitzen Sie von dem Olivenöl 2 Esslöffel (30 ml) bei mittlerer Hitze in einer großen Pfanne mit dickem Boden.
  • Fügen Sie den Lauch und den geschnittenen Knoblauch hinzu. Braten Sie das Ganze zwei Minuten unter ständigem Rühren an, bis das Gemüse leicht gebräunt ist.
  • Geben Sie eine halbe Tasse (125 ml) von der Brühe zum Lauch und kochen dies solange, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
  • Nehmen Sie die Pfanne von der Kochstelle. Würzen Sie nach Geschmack mit Salz und Pfeffer.
  • Heizen Sie die Backröhre auf 180° C vor.
  • Bestreuen Sie die Schweinefleischstücke auf beiden Seiten großzügig mit Salz und Pfeffer und tragen eine dünne Schicht Fünf-Gewürze-Pulver auf.
  • Erhitzen Sie den verbleibenden Esslöffel (15 ml) Olivenöl in einer kleinen Pfanne mit dickem Boden bei mittlerer Hitze. Das Öl muss sehr heiß sein, darf aber nicht dampfen.
  • Braten Sie die Stücke von beiden Seiten zwei Minuten scharf an.
  • Geben Sie die Fleischstücke in eine flache Backform und braten sie 15 Minuten lang in der Backröhre. Nehmen Sie die Backform aus der Röhre und lassen das Fleisch fünf Minuten ruhen. Schneiden Sie das Fleisch in sehr dünne Streifen.
  • Kochen Sie die Nudeln nach der Packungsanweisung. Gießen Sie die Nudeln ab und teilen Sie sie auf vier große Suppenschüsseln auf.
  • Teilen Sie den Lauch, die Schweinefleischscheiben und die Bohnensprossen auf und arrangieren alles auf den Nudeln.
  • Geben Sie den Zucker und die Sojasauce zu der Brühe und schöpfen diese in die Suppenschüsseln, dann können Sie das Gericht servieren.
Share this
Share on FacebookShare on PinterestShare on TwitterEmail ThisPrint This